Ad Hoc Meldungen

20.10.2017

Ad-hoc-Mitteilung

ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft - Ergebnis erstes Halbjahr 2017: Leicht geschwächtes Jahresergebnis infolge Bewertungskorrekturen und erhöhtem Aufwand

Solothurn, 20. Oktober 2017 – Die ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft (BX: AHAN), welche die Büro- und Logistikimmobilie Waser in Buchs/Zürich und die Büroliegenschaft Südpark Solothurn hält, erzielte im ersten Halbjahr 2017 einen Verlust nach Swiss GAAP FER in Höhe von CHF 333 728 (Vorjahreshalbjahr: CHF 471 716). Dieses Ergebnis ist durch die Kombination von Bewertungskorrekturen bei den beiden Liegenschaften und einem erhöhten Liegenschaftsaufwand begründet.

Gegenüber der Vorjahresperiode sind die Mieteinnahmen unverändert und betragen für das erste Halbjahr 2017 CHF 978 118. Der Hauptanteil des Finanzaufwands bestand aus dem Zinsaufwand für die Hypothekardarlehen in Höhe von CHF 139 800 (Vorjahreshalbjahr: CHF 108 600) sowie den Finanzierungskosten von CHF 60 760, die durch Beratungs-
dienstleistungen für die Umfinanzierung der Liegenschaft in Solothurn entstanden sind und im Vorjahreshalbjahr nicht existierten. Verglichen mit dem Vorjahreshalbjahr reduzierte die Gesellschaft ihre Hypothekarschulden um weitere CHF 299 210. Unter der Berücksichtigung der Bildung von Sanierungsrückstellungen beträgt der Fremdfinanzierungsgrad der Gesellschaft nach Swiss GAAP FER rund 79.06% gegenüber dem Vorjahr von 78.10%.

Basierend auf den Wertgutachten per 30. Juni 2017 wurde der Wert der Immobilie in Solothurn im ersten Halbjahr von CHF 12 980 000 (per 31.12.2016) auf neu CHF 12 760 000 korrigiert. Der Wert der Immobilie in Buchs wurde per 30.06.2017 um CHF 481 500 auf CHF 15 510 000 korrigiert. Diese Abwertung setzt sich aus der Korrektur von CHF 15 650 000 per 31.12.2016 sowie des Landzukaufs im Wert von CHF 341 500 zusammen. Der Net Asset Value der Gesellschaft lag per 30. Juni 2017 bei CHF 7.90 pro Aktie (gegenüber dem NAV nach latenten Steuern zum 31. Dezember 2016 von CHF 8.33 pro Aktie).

Per Ende August 2017 hat die Gesellschaft wie von der Generalversammlung beschlossen eine Nennwertrückzahlung von CHF 0.60 pro Aktie vorgenommen. Bezogen auf den Geldkurs der Aktien per 30. Juni 2017 (CHF 6.41) entspricht dies einer prozentualen Ausschüttung von 9,36 Prozent.

Der vollständige Halbjahresbericht 2017 steht ab heute unter
www.acron-helvetia1.ch > Investor Relations > Publikationen zur Verfügung
(http://www.acron-helvetia1.ch/cnt_investor/de_publikationen.php).

Über ACRON HELVETIA I Immobilien AG

Die ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft ist auf das Halten und Verwalten zweier Investitionsliegenschaften ausgelegt. Seit Dezember 2007 hält die ACRON HELVETIA I die Büro- und Logistikimmobilie Lyreco in Buchs, Kanton Zürich. Zum 1. Januar 2009 fusionierte die Gesellschaft mit der Südpark Zuchwilerstrasse Immobilien AG. Damit einhergehend hält sie seither als zweite Investitionsliegenschaft die Büroliegenschaft Südpark Solothurn.

Seit dem 30. September 2009 sind die Aktien der ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft (Börsensymbol: AHAN) an der BX Berne eXchange kotiert.

 

Zur Übersicht

Zum Seitenanfang...
  ImpressumRechtliche Hinweise